Pfusch am Bau trotz Lieferschwierigkeiten verhindern

Gerade bei der eigentlichen Projektrealisierung zeigt sich, wie gut eine Projekt- und Bau-Planung wirklich ist. Aber selbst eine gut durchdachte Planung kann im Rahmen des Bauablaufs zeitlich und hinsichtlich der Ausführungs-Qualität für den Bauüberwacher zur Herausforderung werden.


In den letzten Monaten kamen zu diesen eh schon existierenden Herausforderungen zusätzliche Problemfelder aufgrund von Lieferschwierigkeiten hinzu.


Wichtige Fragestellungen in dieser neuen Situation sind u. a.

  • Wann ist ein Produkt gleichwertig zu dem, welches derzeit nicht lieferbar ist?
  • Was ist angesichts der Preisexplosion für Material und Produkte besonders zu beachten?
  • Wie gehe ich mit Bauzeitverzögerungen aufgrund von Lieferschwierigkeiten um?

Bauüberwachungs-Seminarreihe

Diese Fragestellungen werden zusammen mit den vielen anderen Fragen in den drei halbtägigen und den zwei ganztägigen Seminaren zu „Bauabwicklung für Architekten, Ingenieure und Bauverantwortliche“ strukturiert und aktuell beantwortet.


Die nächsten drei halbtägigen Online-Seminare zu den Grundlagen der Bauabwicklung finden vom 02. bis zum 04. März statt und können einzeln gebucht werden. Bei Buchung aller drei Online-Seminare werden Sonderrabatte gewährt.


Ergänzt werden die Grundlagen-Seminare durch zwei Online-Intensivseminare zu den Themenfelder Verzug und Behinderung sowie Nachtragsmanagement.


In einer Broschüre werden alle Bauabwicklungs-Seminare aufgelistet. Ziel ist es, kostenintensive und zeitkritische Fehler bei der Bauüberwachung der Projekte zu verhindern.


Für Ingenieure und Architekten wird außerdem ein ganztägiges Seminar zu den wichtigen Grundlagen eines Ingenieurs- und Architektenvertrages samt HOAI-Abrechnung angeboten.



Bildquelle: ©fotomek - stock.adobe.com | BHKW-Infozentrum

Kommentare